Reflexzonentherapie am Fuß

Auf den Fußsohlen sind die Organe des Körpers in sog. Reflexzonen abgebildet, d. h. bestimmte Zonen an den Füßen stehen mit den Organen des Körpers in Verbindung. Die Wechselwirkung zwischen den Reflexzonen und den entsprechenden Körperteilen kann heilsam genutzt werden, indem auf gestörte Energieabläufe eine harmonisierende Wirkung ausgeübt wird. Durch gezielte Druckpunktmassage dieser Zonen lässt sich jedes Körperteil und jedes Organ positiv beeinflussen und behandeln. Die Aktivierung der Reflexpunkte regt den Energiefluss im gesamten Körper an.

Neben der entspannenden und wohltuenden Wirkung ermöglicht diese Massage auch das frühzeitige Erkennen von Erkrankungen und deren wirkungsvolle Behandlung. So können verschiedenste Beschwerden behandelt, vorbeugend verhindert oder eingeschränkt werden. Sehr erfolgreich wird die Reflexzonentherapie am Fuß z.B. bei Magen- und Darmerkrankungen, Beschwerden des Bewegungsapparates wie Wirbelsäulen- und Bandscheibenschäden, Erkrankungen von Atmungs- und Urogenitaltrakt, zur Stärkung des Immunsystems, als unterstützende Maßnahme in der Krebsbehandlung u.v.m. eingesetzt. Ihr Körper wird stimuliert und in sein ursprüngliches Gleichgewicht zurückgebracht.